Pascal Wehrlein – Der Mensch

Vita

Geburtstag: 18.10.1994 | Sigmaringen
Wohnort: Worndorf
Nationalität: deutsch
Hobbies: Fußball, Snowboarden, Wakeboarden, Tischtennis
Ausbildung: Feinwerkmechaniker
Karriere: 2003 erste Karterfahrung
2005 bis 2009 Kartsport
2010 und 2011 ADAC Formelmasters
2012 Formel 3 Euroserie – 2013 DTM

 

Pascal Wehrlein – der Rennfahrer

Pascal Wehrlein

2005-2008 [Kartsport]
Zwischen 2005 und 2008 | 81 Podestplätze, davon 44 Siege
1. Fahrer, der 4 Mal in Folge die DMV-Bundesmeisterschaft gewann

2009 [Kartsport]
Aufstieg in die leistungsstarke KF2 Klasse
Gewinn der Meisterschaft, zahlreiche Streckenrekorde und Laufsiege
Gewinn der ADAC Formel Masters Sichtung in Oschersleben
Berufung in den ADAC Stiftung Sport Förderkader
Wechsel in das KSM Racing Team von Michael Schumacher

2010
Wechsel in die ADAC Formel Masters Serie zu Mücke Motorsport
1. Sieg beim erst 2. Rennen in der neuen Serie [Sachsenring]
4 Podestplätze und 6. Platz in der Gesamtwertung in der Premierensaison

2011
Gewinn der ADAC Formel Masters Gesamtwertung
8 Siege und 14 Podestplätze in 24 Rennen
Sonderförderung durch ADAC Stiftung Sport
Erstmals in der Geschichte der ADAC Stiftung Sport

2012
Wechsel in die Formel 3-Euroserie
2. in der Gesamtwertung in seiner Premierensaison
Deutlicher Gewinn der Rookie-Wertung
Sieg am Nürburgring und 9 weitere Podestplatzierungen
4. Platz beim F3 GP in Macau sowie bei der F3 Europameisterschaft

2013
Platz 1, 2 und 3 beim ersten Formel 3-EM-Lauf in Monza
Wechsel in die DTM – jüngster DTM-Fahrer der Geschichte
www.DTM.com

BUSINESS CLUB
SPONSOREN
CLUB 500
Social Media
Besucherzahlen (seit April 2015)
083203
Visit Today : 438
This Month : 2933
This Year : 57912
Total Visit : 83203
plugins by Bali Web Design